Auf Wiedersehen, Hans Adenauer

#1 von GSKR , 03.02.2010 01:01

Köln –

Als die Spieler vom Nachmittagstraining kamen, war die Verwunderung groß. „Plötzlich war Hans Adenauer weg“, staunte ein FC-Profi, dass der Stab der Physiotherapeuten ohne Vorwarnung geschrumpft war.

Der Grund: Hans Adenauer, Enkelsohn des ersten deutschen Bundeskanzlers Konrad Adenauer, ist gefeuert!

Während die Mannschaft draußen trainierte, bekam der 44-Jährige die Nachricht von Geschäftsführer Michael Meier, musste das Gelände umgehend verlassen. „Wir haben uns von ihm getrennt“, bestätigt Meier die Information dem EXPRESS. „Über die Gründe möchten wir nicht in der Öffentlichkeit sprechen, das bleibt intern.“

Gerüchten zufolge soll der langjährige Mitarbeiter aber Internas ausgeplaudert haben - womit er quasi das erste Opfer von Meiers neuer harter Welle wäre.
Der Manager hatte insgesamt ein gutes Dutzend FC-Angestellte in einem Schreiben an ihre vertraglich festgehaltene Schweigepflicht erinnert.

„Jede Äußerung nach draußen ist mit Pressesprecher Lymberopoulos abzsutimmen. Es geht um eine einheitliche Außendarstellung. Daran muss ja auch ich mich halten“, erklärt Meier.
Was genau vorgefallen ist, bleibt im Dunkeln. Adenauer, der im Januar 2007 unter Coach Christoph Daum beim FC angeheuert und vorher ein Reha-Zentrum in der Eifel betrieben hatte, wird jedoch nicht mehr die Muskeln der Profis kneten.


GSKR  
GSKR
Beiträge: 11
Punkte: 11
Registriert am: 28.01.2010

zuletzt bearbeitet 03.02.2010 | Top

RE: Danke Hans Adenauer

#2 von GoodFella , 03.02.2010 01:41

Es war zu erwarten, dass Meier hart durchgreift nachdem er in der Pressekonferenz vor dem Dortmundspiel von einem Express-Journalisten (bzgl. der Ergebnisse des medizinischen Checks von Geromel) vor laufenden Kameras düpiert wurde.

Ehrlichkeit darf halt nicht in Indiskretion münden.

GoodFella  
GoodFella
Beiträge: 4
Punkte: 4
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#3 von FC-AH , 03.02.2010 09:01

Zitat von GSKR


Einer der ehrlichsten und nettesten Menschen die Ich je beim FC kennengelernt habe.
Mit Ihm konnte man auch im Traingslager mal ein Bier zusammen trinken gehen!!!
Aber man muss wohl ne Fotze sein, damit man seinen Arbeitsplatz behalten darf






Wenn Adenauer Internas ausgeplaudert hat, dann ist er zurecht gefeuert worden. Da kann er noch so ein netter Typ sein, sowas gehört sich nicht und darf auch nicht toleriert werden. Bin in der Angelegenheit ganz klar auf der harten Linie von Meier.

FC-AH  
FC-AH
Beiträge: 33
Punkte: 33
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#4 von Sash , 03.02.2010 09:10

Zitat von GSKR
Einer der ehrlichsten und nettesten Menschen die Ich je beim FC kennengelernt habe.
Mit Ihm konnte man auch im Traingslager mal ein Bier zusammen trinken gehen!!!
Aber man muss wohl ne ***** sein, damit man seinen Arbeitsplatz behalten darf[/b]


Und Du kennst auch die ganzen Hintergründe der Geschichte, die (bisher) weder der FC oder Adenauer öffentlich gemacht haben?
Ehrlich, nett und Biertrinker mögen ja sympathische Menschenwerte sein, dennoch muß man sich an die Vorgaben des Arbeitgebers halten, egal worum es in der Geschichte nun genau ging.

Und ist aktuell denn nun jeder, inkl. Spieler etc. dementsprechend für Dich eine ****? Für die Spieler ist es ja auch "nur" ein Arbeitsplatz beim Verein.
Das man sich solche Sprüche bzw.Ausdrücke auch sparen kann, weißt Du aber wahrscheinlich eh selber.

Sash  
Sash
Beiträge: 10
Punkte: 10
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#5 von van Gool , 03.02.2010 09:14

Die Hintergründe kenne ich nicht bzw. kann sie nicht einschätzen oder beurteilen. Die seltsame Zeitgleichheit von dem Mitarbeiterschreiben und der Forumsentwicklung waren ja schon in 11 Freunde angesprochen worden. Zufall? Oder konzertierte Aktion gegen alles, was sich noch regt?

In Köln hat jeder Journalist seinen Informanten beim FC. Sehr viel Brisantes sickerte aber nicht durch. Ausnahme war die Mannschaftsbesprechung .Gerade deswegen ist die Entlassung interessant, bzw. gerne wüßte man mehr über die echten Gründe!

van Gool  
van Gool
Beiträge: 33
Punkte: 33
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#6 von CMBurns , 03.02.2010 09:27

Wenn Internas in der Öffentlichkeit breit getreten wurden, und er dafür verantwortlich sein sollte, kann ich die Reaktion des Vereins vollends verstehen. Wenn es wirklich diese Information gewesen ist, die unseren Coach vor versammelter Journalie bloß gestellt hat, kann ich es noch mehr verstehen.

Ich bin mir aber sicher wir werden die genauen Gründe nie erfahren. Also ist hier eh alles von Anfang an Spekulation.


CMBurns  
CMBurns
Beiträge: 88
Punkte: 88
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#7 von Octi_RS , 03.02.2010 09:38

Kenne natürlich auch keine Hintergründe.
Sollte er tatsächlich nachweislich Internas verbreitet haben, dann ist die Entscheidung richtig und Meier hat gar keine andere Wahl - zum Wohle des FC.

Aufgrund der zeitlichen Nähe zu dem Schreiben an alle Mitarbeiter kann man aber auch darüber spekulieren, dass es sich eventuell um ein "Bauernofer" handeln könnte, um dem Schreiben nachdruck zu verleihen, um "einzuschüchtern" und allen Mitarbeitern zu demonstrieren, dass mit hartem Besen gekehrt wird.
Sprich:Man hat vielleicht eine "Lappalie" die nach außen drang zum Anlaß genommen und mit dem Schreiben im Hintergrund knallhart reagiert.

Dennoch sollte man nach der "Forums-Affäre" nicht zwangsläufig jede Geschichte über den FC gegen den FC wenden und den handelnden Personen den schwarzen Peter zuschieben. Ich gehe erstmal davon aus, dass die Entscheidung ihren berechtigten Grund hatte.


Ceterum censeo Mönchengladbach esse delendam

 
Octi_RS
Beiträge: 22
Punkte: 22
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#8 von Luiz_Trotta , 03.02.2010 09:39

An Meiers Stelle, hätte ich in die Briefe an die Mitarbeiter kleine aber entscheidende Unterschiede einbauen lassen, so dass, in dem Augenblick in dem das DIng in der Bild oder sonstwo auftaucht, klar ist, wer das DIng weitergegeben hat...

Mannschafts Interna gehören nicht in die Öfentlichkeit und basta, so leid es mir für Herrn Adenauer tut.


Nous Sommes Le 1. FC Köln - Qui Le Fuck Êtes-Vous?

Luiz_Trotta  
Luiz_Trotta
Beiträge: 54
Punkte: 54
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#9 von schmierwursch , 03.02.2010 09:45

Zitat von Luiz_Trotta
An Meiers Stelle, hätte ich in die Briefe an die Mitarbeiter kleine aber entscheidende Unterschiede einbauen lassen, so dass, in dem Augenblick in dem das DIng in der Bild oder sonstwo auftaucht, klar ist, wer das DIng weitergegeben hat...



sagt ja keiner, dass es so nicht war..
evtl. ist das ja ein resultat der operation "markierte scheine"

stoff für nen bond!

schmierwursch  
schmierwursch
Beiträge: 14
Punkte: 14
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#10 von CMBurns , 03.02.2010 09:47

Vielleicht hat er das ja auch getan und das Resultat ist das, worüber wir gerade diskutieren .


CMBurns  
CMBurns
Beiträge: 88
Punkte: 88
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#11 von Luiz_Trotta , 03.02.2010 09:56

Zitat von schmierwursch

sagt ja keiner, dass es so nicht war..
evtl. ist das ja ein resultat der operation "markierte scheine"
stoff für nen bond!




ich doch auch nicht

ich kanns mir sogar sehr gut vorstellen...


Nous Sommes Le 1. FC Köln - Qui Le Fuck Êtes-Vous?

Luiz_Trotta  
Luiz_Trotta
Beiträge: 54
Punkte: 54
Registriert am: 28.01.2010

zuletzt bearbeitet 03.02.2010 | Top

RE: Danke Hans Adenauer

#12 von Blaubutz , 03.02.2010 10:21

Zitat von GSKR
Aber man muss wohl ne Fotze sein, damit man seinen Arbeitsplatz behalten darf



auf so Leute wie Dich kann das Board verzichten.

Blaubutz  
Blaubutz
Beiträge: 116
Punkte: 116
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#13 von oldboy , 03.02.2010 10:25

Zitat von GSKR
Aber man muss wohl ne Fotze sein, damit man seinen Arbeitsplatz behalten darf


also Leute gib's,6 Setzen

oldboy  
oldboy
Beiträge: 68
Punkte: 68
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#14 von Daywalker , 03.02.2010 10:29

Wenn es so ist, und die Vorgabe bestand es nicht zu tun,dumm gelaufen.

Daywalker  
Daywalker
Beiträge: 32
Punkte: 32
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#15 von rusk , 03.02.2010 10:32

Wenn vereinsinterne Dinge nicht nach aussen dringen, kann das nur von Vorteil für den Verein sein.
Sollte der Mitarbeiter geplaudert haben, so ist mir seine Entlassung mehr als Recht.

rusk  
rusk
Beiträge: 46
Punkte: 46
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#16 von Sheik Yerbouti , 03.02.2010 10:38

@ topic: so, die art der trennung deutet wohl schon ziemlich deutlich auf einen oder mehrer "vorfälle" hin, welcher natur auch immer. er wird wahrscheinlich einen neuen job finden und der fc einen neuen physio, von daher halb so schlimm.


ein neues forum ist wie ein neues leben ... schalalalalalala

Sheik Yerbouti  
Sheik Yerbouti
Beiträge: 83
Punkte: 83
Registriert am: 28.01.2010

zuletzt bearbeitet 03.02.2010 | Top

RE: Danke Hans Adenauer

#17 von no-name , 03.02.2010 10:48

Beim besten willen kann ich mir nicht vorstellen das Herr Adenauer grundlos gefeuert wurde und wenn er Interna ausgeplaudert hat gehört es sich einfach nicht und er ist beim FC fehl am Platz.

no-name  
no-name
Beiträge: 83
Punkte: 83
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#18 von Stefan2904 , 03.02.2010 10:58

Schön dass sich der Threaderöffner mit seinem Statement selber disqualifiziert.


Wer ist eigentlich diese Edit?

Stefan2904  
Stefan2904
Beiträge: 40
Punkte: 40
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#19 von kölsche Kopp , 03.02.2010 12:13

Nun, ist eigentlich recht einfach:

wenn der Kündigungsgrund von beiden Seiten anerkannt wird, dann ist doch alles im Lot. Wenn "Bauernopfer" oder ungerechtfertigte Kündigung, dann wird es ein arbeitsrechtliches Nachspiel haben. Keiner lässt sich für dumme Nüsse feuern.

Darauf kann man auch durch einfaches Nachdenken kommen, dafür braucht man dann nicht einmal eine Vagina ...

kölsche Kopp  
kölsche Kopp
Beiträge: 15
Punkte: 15
Registriert am: 29.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#20 von Stefan29 , 03.02.2010 12:48

Einvernehmlich wohl nur dann, wenn das Fehlverhalten nachweisbar ist.
Ansonsten hat der FC wohl direkt was angeboten, kann mir nicht vorstellen, dass man seitens der Vereinsführung scharf auf eine gerichtliche Auseinandersetzung ist, welche dann in der Öffentlichkeit breit diskutiert wird? Herr Adenauer war doch auch letzte Saison in den Schlagzeilen, gab es da nicht auch interne Differenzen?

Stefan29  
Stefan29
Beiträge: 1
Punkte: 1
Registriert am: 30.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#21 von TT , 03.02.2010 12:56

kann mal jemand den threadtitel ändern?
ist ja ne frechheit, wenn der offensichtliche maulwurf auch noch dankend verabschiedet wird...

TT  
TT
Beiträge: 47
Punkte: 47
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#22 von FC-AH , 03.02.2010 13:13

Zitat von TT
kann mal jemand den threadtitel ändern?
ist ja ne frechheit, wenn der offensichtliche maulwurf auch noch dankend verabschiedet wird...



Fass es einfach ironisch auf, dann passt die Überschrift wieder.

FC-AH  
FC-AH
Beiträge: 33
Punkte: 33
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#23 von EifelAS , 03.02.2010 13:20

Ohne Kenntnis der Einzelheiten ist dieses hier auch keine Stellungnahme zum Fall Adenauer.
Aber grundsätzlich ist zu sagen, dass die Schweigepflicht kein Larifari darstellt. Insbesondere Ärzte und Heilbehandler sollten sich an ihre Schweigepflicht gemahnen.
Auch wenn ich selbst gerne hier Internas erfahre (Neugierig sind wir doch alle), hat aus der Kabine allenfalls Positives nach Außen zu dringen.
Die ständige Unruhe durch angeblichen Internas in den Kölner Medien macht es insbesondere den Trainern schwer in Ruhe zu arbeiten.
Daher ist die Vorgehensweise Meiers grundsätzlich zu billigen.
Für weitere unnötige Unruhe im Verein sorgt allerdings die Führung selbst durch ihr Geschick (siehe Brett).1
Von daher ist es ein langer Weg in ruhiges und fcenteres Fahrwasser. Erstaunlich, wie ruhig Soldo in der ganzen Zeit geblieben ist.


EifelAS  
EifelAS
Beiträge: 6
Punkte: 6
Registriert am: 28.01.2010

zuletzt bearbeitet 03.02.2010 | Top

RE: Danke Hans Adenauer

#24 von Manson , 03.02.2010 13:22

Zitat von Stefan29
Herr Adenauer war doch auch letzte Saison in den Schlagzeilen, gab es da nicht auch interne Differenzen?



In den Medien war mal zu lesen, dass es eine handgreifliche Auseinandersetzung mit Mitreski gegeben hat.
Hat aber wohl kaum was mit den aktuellen Vorgängen rund um seine Person zu tun.

Manson  
Manson
Beiträge: 7
Punkte: 7
Registriert am: 28.01.2010


RE: Danke Hans Adenauer

#25 von schnauzerkowski , 03.02.2010 13:37

Zitat von Luiz_Trotta
An Meiers Stelle, hätte ich in die Briefe an die Mitarbeiter kleine aber entscheidende Unterschiede einbauen lassen, so dass, in dem Augenblick in dem das DIng in der Bild oder sonstwo auftaucht, klar ist, wer das DIng weitergegeben hat...



Die BILD war so schlau einen Screenshoot von dem Brief zu veröffentlichen. Darauf war auch klar die Unterschrift vom Meier zu erkennen.

Wenn man davon ausgeht, dass der Meier nicht alle Briefe exakt gleich unterschrieben hat und er über Kopien von diesen verfügt, dann war es nicht allzu schwer auf den Maulwurf zu kommen...

schnauzerkowski  
schnauzerkowski
Beiträge: 6
Punkte: 6
Registriert am: 28.01.2010


   

FC lenkt ein
Anmelden!

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen