RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#76 von Der Murxen , 03.02.2010 00:32

Zitat von brunello di montalcino

Zitat von Der Murxen
Eine Anmerkung :
Hier wird ja nur gegen den FC geschossen, wenn ich mich nicht täusche.
Ich hoffe nur, dass diese Tatsache am Samstag vergessen ist, wenn UNSER FC gegen den HSV spielt, danach kann man ja wieder weiterzetern.
Man kann den Eindruck gewinnen, und das, obwohl ich es bewundere, wie schnell eine Community wachsen kann, es geht hier nur noch um Zusammengehörigkeit, Trotz, Hass etc...um den FC nur noch sekundär.
KLINGT ALLES NICHT WIRKLICH GUT !!!


doch, das ist schon ok...
man muß zwischen den drei ebenen zu unterscheiden wissen, die wir mit "FC" meinen:
1. die "abstrakte" Idee des "vereins", als unsere gemeinsame fußballerische heimat. der verein ist heilig, er steht über allen anderen tagesaktuellen themen und problemen die man hier und woanders beleuchtet...
2. die mannschaft, als real existierendes medium, auf das wir unsere liebe und unsere emotionen übertragen, wenn wir uns als fans dieses vereins deklarieren. diese unterstützen wir mit aller kraft und hingabe, und wir bezeichnen die als verräter, die dem erfolg unserer jungs im wege stehen usw.
3. irgendwelche entscheider und mitarbeiter des 1. fc köln. sie erfüllen eine funktion, der verein und die mannschaft brauchen sie, um uns gefallen zu können, aber der verein, die mannschaft und auch wir kämen wohl auch mit anderen irgendwelchen entscheidern und mitarbeitern im zweifel ebenfalls zurecht, wenn bestimmte von ihnen den vorstellungen, die einem beträchtlichen teil der fangemeinde eigen sind, entgegenstehen. dies mit aller vorsicht geschrieben, wohlgemerkt.
fazit: kritik an der richtigen stelle gegen abteilug drei, muß nicht zwangsweise eine schwächung von 1 und 2 bedingen, sofern es in geordneten und sinnvollen bahnen verläuft.




Ok, Remo...das sind weise Worte, denen ich tatsächlich größtenteils zustimmen werde.

Dennoch bleiben bei mir einige Zweifel, welche sich nicht so einfach ausräumen lassen, und das hat nichts mit dem neuen Forum an sich zu tun.


Gimme the funk, the whole funk, and nothing but the funk.

Der Murxen  
Der Murxen
Beiträge: 150
Punkte: 150
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#77 von Welzhaus , 03.02.2010 00:37

Povlsen im neuen, alten FC-forum

Tja, ist ja gut und schön, aber das wird für zu viele zu spät kommen. Warum nicht gleich so und warum seid Ihr nicht vorher in den Dialog mit langjährigen, treuen Fans und Forums-Usern getreten, bevor Ihr mit dem Holzhammer ein Forum kaputt gemacht habt, das wohl beispiellos in der Bundesliga war - und zwar nicht im negativen Sinne! Die nicht hinnehmbaren Ausfälle einzelner User waren keineswegs beispielhaft für das alte FC-Brett, wie Herr Mendel auf unerträgliche Art und Weise via Zeitung kund tat. Wer auf diese Art und Weise seine Kundschaft falsch einschätzt und diffamiert, hat völlig an der Realität vorbei agiert. Das ist leider kein Einzelfall beim FC. Wenn man sieht, wie der FC seine Mitglieder generell behandelt, z.B. wie er diese bei Jubiläumsveranstaltungen abfertigt und wie Schulkinder vor der Tür am Stadion warten lässt (mir selbst so passiert beim 10jährigen Jubiläum vor einigen Jahren), wie er Mitgliederversammlungen (nicht) ernst nimmt sondern als Eventveranstaltung und lästige Pflichtübung behandelt, dann überrascht auch der Umgang mit dem Forum nicht.

Kritik ist beim FC nicht gern gesehen, auch wenn man immer versucht, das Gegenteil darzustellen. Man muss nur eine JHV besucht haben, um die wahre Gesinnung der FC-Verantwortlichen zu kennen.

Mit dem, was hier bei der Schliessung des alten Forums passiert ist, wurde der Vogel dann abgeschossen. Jetzt wird versucht, zu retten, was zu retten ist, anstatt konsequent zu bleiben und die "neue" altbekannte elitäre Arroganz auszuleben. Warum? Weil ein unkontrollierbares Forum der Fans unangenehmer ist als ein vermeintlich "unbeherrschbares" FC-Brett auf dem eigenen Server!

Leute, so nicht! Selbst wenn ich Euch aktuell guten Willen bescheinigen würde, wäre es zu spät für die meisten der Alt-User, die keine Event-Fans der letzten 10 Jahre sind sondern schon Jahrzehnte dem FC - nicht den heutigen Verantwortlichen - die Treue halten! Ich zum Beispiel habe auf dem alten Brett 13.000 Beiträge in sechseinhalb Jahren geschrieben (und nein, ich war nicht in der Wohnzimmer-Spam-Abteilung aktiv), ohne jemals gesperrt worden zu sein. Wäre ich nicht zufällig Mitglied, wäre ich jetzt aussen vor und müsste theoretisch um Einlass betteln. Das zeigt, dass Ihr überhaupt keine Ahnung über das Brett und seine Userstruktur hattet! So geht es vielen Mitgliedern des alten Forums. Die machen jetzt deshalb erst mal ihr eigenes Ding. Zum Wohle des FC übrigens!

Lernt Ihr erst mal Euren Job richtig auszuüben. Denn im Gegensatz zu uns werdet Ihr dafür bezahlt, dem FC Gutes zu tun!

PS: Im inoffiziellen Forum besteht weitgehend Konsens darüber, dass es eine Selbstverständlichkeit sein müsste, dass der FC für diesen unstrittigen groben Schnitzer und die damit verbundenen Verletzungen vieler Leute um Verzeihung bittet und Besserung gelobt! Dass so getan wird, als sei dies alles ein großes Missverständnis gewesen und die User an ihrer Aussperrung im Grunde selber schuld, ist eine absolute Unverschämtheit.


Chapeau. der beste Povlsen, den ich bis heute gelesen habe


Wie haben wir Hennes Weisweiler eigentlich bisher umschrieben, wenn schon ein Daum als Messias oder Startrainer bezeichnet wird ?

Welzhaus  
Welzhaus
Beiträge: 10
Punkte: 10
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#78 von baracs , 03.02.2010 00:38

Zitat von tobi
Ich glaube der FC hat die Situation wirklich etwas unterschätzt, aber ihr dürft denen deshalb keinen Vorwurf machen und müsst euch auch an die eigene Nase fassen. Das Internet ist nicht alles im Leben. Die die das Fc-Brett selten Nutzen so wie ich zum Beispiel können den Ärger und euren Frust gar nicht nachvollziehen, weil es für uns belanglos ist. Ihr extrem Brettler seid nur eine Minderheit. Ihr müsst euch in deren Lage versetzten, also quasi über den Tellerrand schauen und dann versuchen es zu verstehen.



1. eine Begründung Mendels war, daß man wohl die "Schnittmenge" zwischen Brettusern und Mitgliedern falsch eingeschätzt hätte.
Heißt.... der Fan der kein Mitglied ist kann ja gegen Bares gerne eins werden. Wenn nicht ist dieser Fan ausgesperrt.
2. Das Forum war angeblich nicht mehr "steuerbar". Zum Thema mehr Mods ist hier genug geschrieben worden.
Der FC wollte aber anscheinend ein steuerbares Forum ohne großen Mehraufwand betreiben.
Wäre ja auch zu schön gewesen wenn sich die interessierten Fans mithilfe des Bretts steuern ließen und dabei gleichzeitig
noch zusätzliche Kohle generiert werden könnte.
3. Glaubst du wirklich das jetzt deshalb zurück gerudert wird weil der FC nochmal drüber nachgedacht hat und nun plötzlich
in einem Anflug von Verständnis für den Fan seine Pforten öffnet die erst einmal für Nichtmitglieder verschlossen werden sollten?

Sorry, aber das kann mir keiner weißmachen.
Die wollten ein "steuerbares Forum". Jetzt haben sie erreicht, das sich ein Großteil der Community hier versammelt und in Zukunft
alles andere als steuerbar sein wird. Und jetzt sehen sie auf einmal das daß ganze unter Umständen mehr Potenzial und Macht entwickelt
als ihnen lieb sein kann.
Deshalb rudern die zurück und aus keinem anderen Grund


Kalorien sind kleine Tierchen die nachts die Kleider enger nähen.

baracs  
baracs
Beiträge: 11
Punkte: 11
Registriert am: 29.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#79 von podcast , 03.02.2010 00:42

und immer noch keine Entschuldigung


Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben ... Den Rest habe ich einfach verpraßt.

podcast  
podcast
Beiträge: 56
Punkte: 56
Registriert am: 29.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#80 von tobi , 03.02.2010 00:46

Zitat von baracs

Zitat von tobi
Ich glaube der FC hat die Situation wirklich etwas unterschätzt, aber ihr dürft denen deshalb keinen Vorwurf machen und müsst euch auch an die eigene Nase fassen. Das Internet ist nicht alles im Leben. Die die das Fc-Brett selten Nutzen so wie ich zum Beispiel können den Ärger und euren Frust gar nicht nachvollziehen, weil es für uns belanglos ist. Ihr extrem Brettler seid nur eine Minderheit. Ihr müsst euch in deren Lage versetzten, also quasi über den Tellerrand schauen und dann versuchen es zu verstehen.


1. eine Begründung Mendels war, daß man wohl die "Schnittmenge" zwischen Brettusern und Mitgliedern falsch eingeschätzt hätte.
Heißt.... der Fan der kein Mitglied ist kann ja gegen Bares gerne eins werden. Wenn nicht ist dieser Fan ausgesperrt.
2. Das Forum war angeblich nicht mehr "steuerbar". Zum Thema mehr Mods ist hier genug geschrieben worden.
Der FC wollte aber anscheinend ein steuerbares Forum ohne großen Mehraufwand betreiben.
Wäre ja auch zu schön gewesen wenn sich die interessierten Fans mithilfe des Bretts steuern ließen und dabei gleichzeitig
noch zusätzliche Kohle generiert werden könnte.
3. Glaubst du wirklich das jetzt deshalb zurück gerudert wird weil der FC nochmal drüber nachgedacht hat und nun plötzlich
in einem Anflug von Verständnis für den Fan seine Pforten öffnet die erst einmal für Nichtmitglieder verschlossen werden sollten?
Sorry, aber das kann mir keiner weißmachen.
Die wollten ein "steuerbares Forum". Jetzt haben sie erreicht, das sich ein Großteil der Community hier versammelt und in Zukunft
alles andere als steuerbar sein wird. Und jetzt sehen sie auf einmal das daß ganze unter Umständen mehr Potenzial und Macht entwickelt
als ihnen lieb sein kann.
Deshalb rudern die zurück und aus keinem anderen Grund




Nur keinen Stress, entspann dich.

Das ist jetzt 1 Woche her, wie kannst du dich jetzt immer noch damit beschäftigen? Schwamm einfach drüber. Es ist doch viel zu angstregend überall das schlechte zu suchen. Wir haben die letzten beiden Spiele gewonnen also freu dich lieber.

tobi  
tobi
Beiträge: 28
Punkte: 28
Registriert am: 29.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#81 von baracs , 03.02.2010 00:54

Zitat von tobi
Wir haben die letzten beiden Spiele gewonnen also freu dich lieber.



jep.. diese Entwicklung zu betrachten macht natürlich deutlich mehr Spaß.


Kalorien sind kleine Tierchen die nachts die Kleider enger nähen.

baracs  
baracs
Beiträge: 11
Punkte: 11
Registriert am: 29.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#82 von Hornblower , 03.02.2010 01:28

Wie richtigerweise beim FC-Stammtisch gesagt wurde: Die Vereins Verantwortlichen haben hier amateurhaft agiert und versuchen das jetzt als Missverständnis zu verkaufen
Netter Versuch aber zwecklos!

Gruß

Hornblower  
Hornblower
Beiträge: 3
Punkte: 3
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#83 von William , 03.02.2010 02:46

also ob der Herr Mendel so unbeteiligt ist?? So eine arme Socke, die nur Befehle ausführt. Ich kann mich noch sehr gut an die Sperre von Flöckchen erinnern, weil er ihn eine Politesse mit Minipli nannte. Anscheinend hat er aus der Reaktion des Forums damals keinerlei Lehren gezogen. Auch damals hat aus Ausfälle und Beleidigungen gegeben. Nur waren damals wesentlich weniger Moderatoren in der Lage, das Ganze ohne viel Aufhebens in vernünfitge Bahnen zu lenken, um sowohl Forum als auch die Nutzer selbst zu schützen. Was im alten Forum in den letzten Jahren an Mod-Arbeit geleistet wurde, war ein schlechter Witz. Dies habe ich als stiller Leser eher als Stolz auf einen Posten empfunden und nicht als Verstehen der eigentlichen Aufgabe.
Sicher wird es beide Foren geben, beide wohl auch mehr oder weniger erfolgreich. Mit Schnittmengen, mit Lesern und Schreibern in beiden Plattformen und mit Hardcore-Postern, die das andere Forum meiden. Und machen wir uns nichts vor, auf Dauer wird das offizielle auch - zumindest von der Userzahl - "erfolgreicher" sein als das inoffizielle. Und vielleicht kommt es eines Tages soweit, dass eines der beiden überflüssig wird. Aber im Augenblick wrd nur deutlich, dass es eine ungeheure Nachfrage nach einem Forum wie diesem gibt. Ob die Selbstreinigungskräfte ausreichen werden, wenn sich die Anfangseuphorie gelegt hat oder ob nicht wieder alte Grabenkämpfe ausbrechen, wird sich zeigen.
Beim neuen Offiziellen beschleicht mich allerdings beim Besuch ein ungutes Gefühl. Einerseits ist mir die Rolle nicht klar, die der ein oder andere User während der Umstellung gespielt hat und die wohl anscheinend mit einem Moderatenposten belohnt wurde, andererseits scheint schon ein elitäre Arroganz eingezogen zu sein, die diesem "Neuanfang" in keiner Weise zusteht. Dieses Schizma haben nur die Verantwortlichen des FC herbeigeführt, niemand sonst. Und ist es wirklich nur das Forum, um das es geht? Oder ist das Forum nicht ein Sinnbild für die Wandlungen im Profifussball.


William  
William
Beiträge: 1
Punkte: 1
Registriert am: 28.01.2010

zuletzt bearbeitet 03.02.2010 | Top

RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#84 von CMBurns , 03.02.2010 06:21

Handlungsgeschnelligkeit scheint nicht eine bevorzugte Eigenschaft zu sein, wenn man sich auf einen Job beim FC bewirbt, der auch die öffentliche Kommunikation mit einschließt.

Wäre es den Herren mal Freitag eingefallen so zu handeln, wäre noch etwas zu kitten gewesen. Hätte man vorher die entsprechenden Leute gefragt und dann eine Entscheidung getroffen, hätte man gar nichts kitten müssen. So wirkt es auf mich als würde der Maschinist der Titanic, ne halbe Stunde nach der Kollision mit dem Eisberg, versuchen die Löcher mit Kaugummi zu stopfen. Da funktioniert nicht, hat aber auch wenig Sinn, denn alle Passagiere sitzen schon im Rettungsboot.


CMBurns  
CMBurns
Beiträge: 88
Punkte: 88
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#85 von huerthergeissbock , 03.02.2010 06:58

tja da hatte der fc wohl nicht mit gerechnet das sich 3000 fans neu formieren

huerthergeissbock  
huerthergeissbock
Beiträge: 46
Punkte: 46
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#86 von fc_teddy , 03.02.2010 07:16

Zitat
von huerthergeissbock , vor 17 Minuten
tja da hatte der fc wohl nicht mit gerechnet das sich 3000 fans neu formieren



Na, dann hoffen wir mal, dass das auch so bleibt :-) Wer braucht schon ein "offizielles Forum" ....


Hier bin ich Mensch ....hier darf ich SEIN !!!!

fc_teddy  
fc_teddy
Beiträge: 8
Punkte: 8
Registriert am: 29.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#87 von Protect , 03.02.2010 08:01

@Povlsen

Grandioses Posting, dies möchte ich ausdrücklich betonen.

Protect  
Protect
Beiträge: 12
Punkte: 12
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#88 von OWL-Tobi , 03.02.2010 08:01

erst wolltet ihr mich nicht und jetzt will ich euch nicht mehr...
fühle mich als fan 2. klasse hier ganz gut aufgehoben.

danke nochmal allen, die dieses forum so schnell erstellt haben und es verwalten


Beiße niemals die Hand, welche Dich füttert...

OWL-Tobi  
OWL-Tobi
Beiträge: 9
Punkte: 9
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#89 von Luiz_Trotta , 03.02.2010 08:04

Juhu endlich Leserechte im FC-Brett... da kommen direkt Juwelen zu Tage...uiuiui.

http://forum.fc-koeln.de/wbb/index.php?p...D=2985#post2985


Nous Sommes Le 1. FC Köln - Qui Le Fuck Êtes-Vous?

Luiz_Trotta  
Luiz_Trotta
Beiträge: 54
Punkte: 54
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#90 von allgoier , 03.02.2010 08:21

@povlsen
*signed* super posting, das wohl vielen aus der seele spricht!

allgoier  
allgoier
Beiträge: 6
Punkte: 6
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#91 von Bomber_Harris , 03.02.2010 08:44

Man bekommt postalisch seine Zugangsdaten! Wat dat kostet!


Btw. Die personenbezogene Anmeldung bei einem Onlinehändler und einem Forum (nochmal zur Erinnerung: hier schreibt man was hin, was im Notfall sogar wieder gelöscht werden könnte) lässt sich nicht miteinander vergleichen.


„Sie wollten den totalen Krieg haben. Wir haben ihnen gegeben worum sie gebettelt haben.“

Bomber_Harris  
Bomber_Harris
Beiträge: 23
Punkte: 23
Registriert am: 30.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#92 von Conjúlio , 03.02.2010 08:53

Hört auf mit eurer Leier - ihr habt keine Eier!

fc-forum.net habt ihr euch selber zuzuschreiben aber für uns als Community wird dies unter Umständen der Beginn einer neuen Ära werden. Selbstverwaltung, frei und ohne "Bittstelleralüren".

KUNDEN INS fc-brett - FANS ins FORUM!


- Kutten raus aus Oberrang Nord -

Conjúlio  
Conjúlio
Beiträge: 51
Punkte: 51
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#93 von van Gool , 03.02.2010 09:07

Mit jeder Erklärung unter welchem Namen sie verfaßt wird, wird es schlimmer.Denn wer die Hintergründe kennt, muß über die vorgeschobenen Gründen nicht schmunzeln, sondern weinen. An anderer Stelle sind die unstreitigen, nicht spekulativen Fakten zu der Frage, wer die FC-Spitze wann weswegen auf das Forum aufmerksam gemacht hat, und welche Ergebnisse das zeitigte, nachzulesen.

Jetzt wird erneut von Lymbomendel Stimmung gegen uns Ex-Forumsuser gemacht: Wir hätten a) anonym gepostet - war so vorgesehen und ist für jedes Forum typisch, b) menschenverachtende Kritik geübt - hätte man moderieren können und im übrigen waren es Ausnahmen! Man besudelt das alte Forum durch diese Stellungnahmen mit Dreck und ich fühle mich maßlos angegriffen dadurch, weil z.B. alle Unbeteiligten meinen, das FC-Forum sei eine Versammlung verbaler Vandalen gewesen!

V.a. wird nie klargestellt, was für Kritik gemeint ist. Soll es um 3 Beispiele zu nennen verboten sein, a) Poldi lauffaul zu nennen, b) Hopp als Verräter des Fußballs wie wir ihn kennen zu bezeichnen, c) auf die Verquickungen von Glowacz Taxofitschule mit dem FC und auf seine alten Insolvenzen hinzuweisen? Es geht gar nicht darum, ob ich diese Dinge befürworte - doch diese 3 Beispiele sind elementar. Der FC will offenbar über das hinaus, was ansonsten im deutschen Äußerungsrecht zulässig ist! Das ist das Perfide an der Aktion. Sonst hätte der FC nicht kritische Beiträge löschen lassen!

Wie viele Foren es gibt, ist doch egal. Frage ist, welches wird relevant für einen kritischen Diskurs. Das wird sich zeigen!
Auch vorher soll es ein KStA-FC-Forum gegeben haben-war noch nie dort-na und? Wichtig für mich ist nur, dass die Qualitätsposter der alten Community an einem Ort versammelt sind.

Girrents Hoffnung, dass wir wenn es klappt mit 3.000 Usern eine Macht auch innerhalb des Klubs werden können, teile ich. Es ist ein Traum, aber es könnte sein, dass der FC uns auch im real life besser kennenlernt.

van Gool  
van Gool
Beiträge: 33
Punkte: 33
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#94 von Povlsen , 03.02.2010 09:46

Zitat von van Gool
Mit jeder Erklärung unter welchem Namen sie verfaßt wird, wird es schlimmer.Denn wer die Hintergründe kennt, muß über die vorgeschobenen Gründen nicht schmunzeln, sondern weinen. An anderer Stelle sind die unstreitigen, nicht spekulativen Fakten zu der Frage, wer die FC-Spitze wann weswegen auf das Forum aufmerksam gemacht hat, und welche Ergebnisse das zeitigte, nachzulesen.
Jetzt wird erneut von Lymbomendel Stimmung gegen uns Ex-Forumsuser gemacht: Wir hätten a) anonym gepostet - war so vorgesehen und ist für jedes Forum typisch, b) menschenverachtende Kritik geübt - hätte man moderieren können und im übrigen waren es Ausnahmen! Man besudelt das alte Forum durch diese Stellungnahmen mit Dreck und ich fühle mich maßlos angegriffen dadurch, weil z.B. alle Unbeteiligten meinen, das FC-Forum sei eine Versammlung verbaler Vandalen gewesen!

V.a. wird nie klargestellt, was für Kritik gemeint ist. Soll es um 3 Beispiele zu nennen verboten sein, a) Poldi lauffaul zu nennen, b) Hopp als Verräter des Fußballs wie wir ihn kennen zu bezeichnen, c) auf die Verquickungen von Glowacz Taxofitschule mit dem FC und auf seine alten Insolvenzen hinzuweisen? Es geht gar nicht darum, ob ich diese Dinge befürworte - doch diese 3 Beispiele sind elementar. Der FC will offenbar über das hinaus, was ansonsten im deutschen Äußerungsrecht zulässig ist! Das ist das Perfide an der Aktion. Sonst hätte der FC nicht kritische Beiträge löschen lassen!
Wie viele Foren es gibt, ist doch egal. Frage ist, welches wird relevant für einen kritischen Diskurs. Das wird sich zeigen!
Auch vorher soll es ein KStA-FC-Forum gegeben haben-war noch nie dort-na und? Wichtig für mich ist nur, dass die Qualitätsposter der alten Community an einem Ort versammelt sind.
Girrents Hoffnung, dass wir wenn es klappt mit 3.000 Usern eine Macht auch innerhalb des Klubs werden können, teile ich. Es ist ein Traum, aber es könnte sein, dass der FC uns auch im real life besser kennenlernt.




Tolles Posting. Solltest Du im offiziellen Brett Schreibrechte haben, würde ich Dich bitten, das da zu veröffentlichen.

Auch Distel hat soeben einen sehr guten offenen Brief im offiziellen Forum eingestellt.


Povlsen  
Povlsen
Beiträge: 110
Punkte: 110
Registriert am: 28.01.2010

zuletzt bearbeitet 03.02.2010 | Top

RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#95 von condomi , 03.02.2010 09:48

Ich glaube die haben schlicht nicht verstanden, was vielen Leuten an dem Ganzen so sehr stört. Das Schlimmste ist doch, dass man sich erst mit all seinen Daten an den FC "verkaufen" muss, bevor man da überhaupt schreiben kann. So können die dann kontrollieren, wer vereinskritische Einstellungen vertritt oder gar Internas ausplaudert. Auf die Art und Weise wird den Fans die Möglichkeit genommen sich frei zu äußern, auch wenn es dem Verein nicht passt. Ich sehe persönlich keine Möglichkeit und auch keinen Grund in's offizielle Forum zurückzukehren.


Pure Vernunft darf niemals siegen! (Tocotronic)

Fußballdamen 1.FC Köln

condomi  
condomi
Beiträge: 199
Punkte: 199
Registriert am: 29.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#96 von hoo , 03.02.2010 09:58

Wofür brauchen wir noch ein offizielles Forum? Wir haben hier alles was wir brauchen!

Wir sind die Community, wir sind das Volk!

hoo  
hoo
Beiträge: 13
Punkte: 13
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#97 von Mister P. , 03.02.2010 10:16

@van gool, Treffer versenkt! Du bringst es 1:1 auf den Punkt.

Mister P.  
Mister P.
Beiträge: 57
Punkte: 57
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#98 von Dirksh , 03.02.2010 10:30

@van gool

Genau so schaut es aus. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen, doch eines noch

ICH BLEIBE HIER !

Und daran werden auch die verzweifelten Erklärungsversuche nicht ändern.


FC Fan seit 1976

Dirksh  
Dirksh
Beiträge: 44
Punkte: 44
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#99 von Apu , 03.02.2010 10:43

Dieses Vorgehen zeigt mir nur eines deutlich:

Wer sich dort regisitriert ist auch zukünftig der Willkür dieser handelnden Personen ausgesetzt. So, wie sie das alte Forum willkürlich nach ihrem Gusto einfach abgeschaltet haben, ohne vorher mal über eine vernünftige Lösung zu diskutieren, so werden sie auch in Zukunft vom Schreibtisch aus Entscheidungen über Wohl und Wehe des neuen Forums treffen. Jetzt so zu tun, als sei man weiterhin an einer offenen Diskussion interessiert, ist doch lächerlich. Das Ganze "Zugehen auf die Ausgesperrten" wird doch jetzt nur gemacht, damit man hinterher in der Öffentlichkeit nicht als Volldepp dasteht. Sorry, ich kann von diesem "Wir haben Euch ja alle trotzdem noch lieb" Geschwafel kein Wort mehr glauben.


Neues Forum - neue Chance

Apu  
Apu
Beiträge: 76
Punkte: 76
Registriert am: 28.01.2010

zuletzt bearbeitet 03.02.2010 | Top

RE: Stellungnahme von Lymbo und Mendel

#100 von Distel , 03.02.2010 10:44

Zitat von van Gool
Mit jeder Erklärung unter welchem Namen sie verfaßt wird, wird es schlimmer.Denn wer die Hintergründe kennt, muß über die vorgeschobenen Gründen nicht schmunzeln, sondern weinen. An anderer Stelle sind die unstreitigen, nicht spekulativen Fakten zu der Frage, wer die FC-Spitze wann weswegen auf das Forum aufmerksam gemacht hat, und welche Ergebnisse das zeitigte, nachzulesen.
Jetzt wird erneut von Lymbomendel Stimmung gegen uns Ex-Forumsuser gemacht: Wir hätten a) anonym gepostet - war so vorgesehen und ist für jedes Forum typisch, b) menschenverachtende Kritik geübt - hätte man moderieren können und im übrigen waren es Ausnahmen! Man besudelt das alte Forum durch diese Stellungnahmen mit Dreck und ich fühle mich maßlos angegriffen dadurch, weil z.B. alle Unbeteiligten meinen, das FC-Forum sei eine Versammlung verbaler Vandalen gewesen!

V.a. wird nie klargestellt, was für Kritik gemeint ist. Soll es um 3 Beispiele zu nennen verboten sein, a) Poldi lauffaul zu nennen, b) Hopp als Verräter des Fußballs wie wir ihn kennen zu bezeichnen, c) auf die Verquickungen von Glowacz Taxofitschule mit dem FC und auf seine alten Insolvenzen hinzuweisen? Es geht gar nicht darum, ob ich diese Dinge befürworte - doch diese 3 Beispiele sind elementar. Der FC will offenbar über das hinaus, was ansonsten im deutschen Äußerungsrecht zulässig ist! Das ist das Perfide an der Aktion. Sonst hätte der FC nicht kritische Beiträge löschen lassen!
Wie viele Foren es gibt, ist doch egal. Frage ist, welches wird relevant für einen kritischen Diskurs. Das wird sich zeigen!
Auch vorher soll es ein KStA-FC-Forum gegeben haben-war noch nie dort-na und? Wichtig für mich ist nur, dass die Qualitätsposter der alten Community an einem Ort versammelt sind.
Girrents Hoffnung, dass wir wenn es klappt mit 3.000 Usern eine Macht auch innerhalb des Klubs werden können, teile ich. Es ist ein Traum, aber es könnte sein, dass der FC uns auch im real life besser kennenlernt.



Ein Beitrag, dem ich hundertprozentig zustimme. Umso mehr bin ich gespannt, ob sich der Verein in Anbetracht der eindeutigen Fehleinschätzungen und Diffamierungen zu einer Entschuldigung durchringt. Ehrlich gesagt glaube ich nicht daran. Aber im Prinzip ist es auch wurscht.

Das hier muss am Leben gehalten werden, unbedingt. Was darüber hinaus noch aus der Sache erwachsen kann, wird sich zeigen. Aber wir sollten nie vergessen, dass die Kurzsichtigkeit und Arroganz der Funktionäre die Geburtshelfer dieser Initiative waren. Und dass dieses Forum quasi als ewige Lektion deshalb am Leben bleiben muss.

Distel.


Happiness Is The Road.

Distel  
Distel
Beiträge: 26
Punkte: 26
Registriert am: 29.01.2010


   

FC trennt sich von Finke!
@Wickerman

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen