RE: Stellungnahme zu Leverkusens Erfolgsserie

#76 von Kaio , 03.02.2010 18:30

Deine Traumwelt:
Leverk. ist der ehrlichste Verein von allen, er wurde gegründet, um den Menschen schönen Fußball zu bieten, also etwas Gutes zu tun. Die Menschen und der Verein wachsen zu einer Einheit zusammen, und alle haben sich lieb. Man freut sich über die tollen jungen Spieler, die bei Leverk. eine Chance bekommen und sich woanders nicht durchsetzen würden. Gleichzeitig bemüht man sich, anderen Vereinen keine Titel wegzunehmen.

Die Realität:
Der Verein existiert als Werbemaßnahme für einen Konzern, ein Mittel zur Gewinmaximierung. Die in den Verein gepumpten Millionen sollen maximalen Erfolg gewährleisten. Bei den hierfür erforderlichen Spielerverpflichtungen schreckt man vor Regelüberschreitungen nicht zurück (s. Helmes, Schwaab). Sobald sich das Geschäft nicht mehr lohnt, hört der Verein auf zu existieren.

Ich frage mich häufig, wie man eine Bindung zu diesem Verein haben kann. Ich denke die meisten Zuschauer, die sich als Fans von Leverk. bezeichnen, dürften in etwa folgendermaßen denken:
"In meinem Bekanntenkreis scheint es üblich zu sein, dass man "Fan" von einem Fußballverein ist" -->
"Das "Fan-Dasein" ermöglicht Fußballspiele (ob live oder in den Medien) nicht gleichgültig verfolgen zu müssen und ermöglicht somit eine Art des Zeitvertreibs" -->
"Es macht mehr Spaß Fan von einem Verein zu sein, der häufiger gewinnt als verliert, da man sich dann nicht den Spott der Leute anhören muss und sich mit Erfolgen brüsten kann- dies steigert das Selbstwertgefühl" -->
"Bayern-Fans werden immer verspottet, deshalb werde ich Fan von Leverk., die haben ja auch eine ganz gute Mannschaft."

Somit ist die Bindung des Leverk.-Fans zum Verein eine rationale (guten Sport sehen, Zeitvertreib), die Bindung des FC-Fans zum Verein eine emotionale (nicht erklärbar!). Dies erklärt, warum der Leverk.-Fan seinem Verein bei sportlichem Misserfolg den Rücken kehren wird (die Gründe für seine Vereinsbindung gehen verloren), während der FC-Fan immer FC-Fan bleiben wird (sportliche Misserfolge können sogar die Vereinsbindung verstärken).


Kaio  
Kaio
Beiträge: 86
Punkte: 86
Registriert am: 28.01.2010

zuletzt bearbeitet 03.02.2010 | Top

RE: Stellungnahme zu Leverkusens Erfolgsserie

#77 von prolet , 03.02.2010 18:39

Zitat von Kaio
Deine Traumwelt:

Ich frage mich häufig, wie man eine emotionale Bindung zu diesem Verein haben kann. Ich denke die meisten Zuschauer, die sich als Fans von Leverkusen bezeichnen, dürften in etwa folgendermaßen denken:

"In meinem Bekanntenkreis scheint es üblich zu sein, dass man "Fan" von einem Fußballverein ist" -->
"Das "Fan-Dasein" ermöglicht Fußballspiele (ob live oder in den Medien) nicht gleichgültig verfolgen zu müssen und ermöglicht somit eine Art des Zeitvertreibs" -->
"Es macht mehr Spaß Fan von einem Verein zu sein, der häufiger gewinnt als verliert, da man sich dann nicht den Spott der Leute anhören muss und sich mit Erfolgen brüsten kann- dies steigert das Selbstwertgefühl" -->
"Bayern-Fans werden immer verspottet, deshalb werde ich Fan von Bayer Leverkusen, die haben ja auch eine ganz gute Mannschaft."



Genau wegen einer solchen Einstellungen gelten FC-Fans weit und breit als absolut arrogant.....

Wie wäre es mit der Antwort das man von Leverkusen Fan wird wie von jedem anderen Verein auch?! Weil es die Heimatstadt ist?! Weil man sich als kleiner Junge eh in den Verein verliebt, von dem man das erste Spiel sieht?! Weil der Vater einen mitnimmt?! Komischer Zufall?! etc.

Anders ist es doch bei keinem anderen Verein der Welt. Und Lev hat sicherlich nicht mehr Modefans als der FC

prolet  
prolet
Beiträge: 2
Punkte: 2
Registriert am: 03.02.2010


RE: Stellungnahme zu Leverkusens Erfolgsserie

#78 von Farbentopf , 03.02.2010 18:41

Zitat
Stimmt, das ehrlich gewachsene Leverkusen mit seiner langen Tradition! Die Jahrhunderte alten Industrieviertel mit Ihrem Scharm, wo die Leute gerne wohnen.


Lev ist nicht das was ich als schön bezeichne, aber einen gewissen Charme kann man besonders dem Werksbereich mit den Villen nicht abschreiben.

Aber als nächstes willst du mir bestimmt erzählen dass Köln die schönste Stadt der Welt ist und das Wasser auch so wunderbar schmeckt. Den Mist glauben wir doch selber nicht wirklich.

Farbentopf  
Farbentopf
Beiträge: 18
Punkte: 18
Registriert am: 01.02.2010


RE: Stellungnahme zu Leverkusens Erfolgsserie

#79 von Kölnerin1972 , 03.02.2010 18:42

Zitat von Farbentopf
[quote]
Diese ganze Querfinanzierung des Vereins durch die Stadt und Hintergrunddrahtzieher ist es weswegen ich mich nie mit dem Fc anfreunden konnte.



Das ist natürlich unfassbar bedauerlich.


Kölnerin1972  
Kölnerin1972
Beiträge: 39
Punkte: 39
Registriert am: 28.01.2010

zuletzt bearbeitet 03.02.2010 | Top

RE: Stellungnahme zu Leverkusens Erfolgsserie

#80 von Kaio , 03.02.2010 18:51

Zitat von prolet
Wie wäre es mit der Antwort das man von Leverkusen Fan wird wie von jedem anderen Verein auch?!



Weil sich Leverk., Hoffenheim und Wolfsburg grundsätzlich von den anderen 15 Bundesligaclubs unterscheiden. Diese Unterschiede implizieren, dass sich in diesen Vereinen mehr "Modefans", "Eventfans" oder "Erfolgsfans" ansammeln als bei anderen Vereinen. Es mag einige anders motivierte Anhänger geben, diese bilden aber mit Sicherheit nicht die Mehrheit.

Wenn Du das anders siehst, verrate mir, mit wieviel Zuschauern Deiner Meinung nach Leverk. rechnen dürfte, wenn sie in die 2. Liga absteigen.


Kaio  
Kaio
Beiträge: 86
Punkte: 86
Registriert am: 28.01.2010

zuletzt bearbeitet 03.02.2010 | Top

RE: Stellungnahme zu Leverkusens Erfolgsserie

#81 von Der Templer , 03.02.2010 18:51

Zitat
Lev ist nicht das was ich als schön bezeichne, aber einen gewissen Charme kann man besonders dem Werksbereich mit den Villen nicht abschreiben.



Die Stadt Leverkusen hat so viel Charme wie Duisburg oder Hoyerswerda....


vergleichbar mit einem Stück Hundekot unter der Schuhsohle!


Non nobis Domine, non nobis, sed nomini tuo da gloriam!

 
Der Templer
Beiträge: 484
Punkte: 484
Registriert am: 28.01.2010


RE: Stellungnahme zu Leverkusens Erfolgsserie

#82 von prolet , 03.02.2010 23:06

Zitat von Kaio

Weil sich Leverk., Hoffenheim und Wolfsburg grundsätzlich von den anderen 15 Bundesligaclubs unterscheiden. Diese Unterschiede implizieren, dass sich in diesen Vereinen mehr "Modefans", "Eventfans" oder "Erfolgsfans" ansammeln als bei anderen Vereinen. Es mag einige anders motivierte Anhänger geben, diese bilden aber mit Sicherheit nicht die Mehrheit.
Wenn Du das anders siehst, verrate mir, mit wieviel Zuschauern Deiner Meinung nach Leverk. rechnen dürfte, wenn sie in die 2. Liga absteigen.



Es mag sein das es bei uns auch einen guten Haufen Eventfans gibt, wie mittlerweile leider überall. Aber du impliziertest ja, das man praktisch gar kein LEV fan sein könne. Darauf habe ich geantwortet, das man Fan werden kann, genau wie ihr es auch von eurem Verein seid, durch Herkunft etc. wie oben erwähnt.

Zu deiner Frage; keine Ahnung, bei einem Abstieg in Liga 2 würden im Schnitt vielleicht 15.000-18.000 kommen, dessen bin ich mir bewusst. Aber für eine Stadt mit 160.000 Einwohnern die außerdem in einer Region steht in der Sie mit Gladbach/Köln/dem Ruhrpottlern praktisch kaum Fanpotential ausschöpfen können fände ich das auch noch ganz i.O.

prolet  
prolet
Beiträge: 2
Punkte: 2
Registriert am: 03.02.2010


RE: Stellungnahme zu Leverkusens Erfolgsserie

#83 von Isselbock , 04.02.2010 08:39

[quote="prolet"][quote="Kaio"]
bei einem Abstieg in Liga 2 würden im Schnitt vielleicht 15.000-18.000 kommen.....quote]


Kommen denn jetzt mehr???? Mal im Ernst, die bekommen doch ihr Stadion schon jetzt nicht ganz voll


Was haben Vereine, die Scooter also Tormusik spielen gemeinsam????

ich hasse sie.....

Isselbock  
Isselbock
Beiträge: 2
Punkte: 2
Registriert am: 04.02.2010


RE: Stellungnahme zu Leverkusens Erfolgsserie

#84 von Farbentopf , 04.02.2010 12:54

Die Auslastung für ein größeres Stadion läuft eigentlich bis auf die beiden Frost/Winterspiele fast immer an der Auslastungsgrenze. Die restlichen Spiele der Saison sind auch fast alle ausverkauft. Ich denke für die Stadtgröße und die wenigen Titel ist der Schnitt absolut OK. Mann kann sicher das Thema erst im nächsten Jahr bewerten wenn sich die Leute mit dem Stadion "angefreundet" haben und alles rund läuft.

Außerdem haben bei uns die Dortmunder nicht so heftig den Laden übernommen wie bei euch.

Farbentopf  
Farbentopf
Beiträge: 18
Punkte: 18
Registriert am: 01.02.2010


RE: Stellungnahme zu Leverkusens Erfolgsserie

#85 von AT.A.C. , 04.02.2010 14:23

18000 Zuschauer in Liga zwei, der war gut . Die hattet ihr ja oftmals nict, als die Kapazität noch 22500 betrug! Es wurde zwar gerne mal "ausverkauft" (im Bezug auf LEV auch gerne mal "ausverschenkt") angegeben, die vielen freie Plätze konnte man mir aber nie plausibel erklären! Ich kenne übrigens 2,3 Leute mit einer Dauerkarte bei LEV (Ihr habt da ja Preise wie in der Oberliga , warum bloß ?). Viele Spiele sehen die Jungs aber nicht. Wenns mal am Spieltag regnet, ist es ihnen zu nass, dann mal wieder zu kalt, zu heiß usw. Dafür steht für mich LEV! Es wird zwar Ausnahmen geben, die meisten wollen aber lediglich (zugegeben) teilweise schönen Fußball sehen, für den sehr wenig bezahlt werden muss und eben keine große Bindung existiert (man kann nämlich auch bei Regen, Kälte etc. ein Fußballspiel besuchen). Auch wenn es diesbzgl. sicherlich Ausnahmen gibt, sind diese sicherlich sehr begrenzt.

 
AT.A.C.
Beiträge: 28
Punkte: 28
Registriert am: 28.01.2010


   

Liveübertragungen der 3.Liga
FC St. Pauli - Der Kultverein vom Millerntor

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen