RE: Fanbeauftragter

#26 von märkel , 29.01.2010 14:26

tja, nicht mehr steurbar wird dieses forum allerdings auch sein. jedenfalls für mendel und seine auftraggeber

märkel  
märkel
Beiträge: 93
Punkte: 93
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#27 von McBain , 29.01.2010 14:27

Zitat von RüdigerM.
Fanbeauftragter > "Leiter Kunden- und Mitgliederservice"
Mit dieser Umwandlung war doch eigentlich vor Jahren schon die wichtige Position "Fanbeauftragter" gestorben.
Damit hat der FC keinen mehr der in dieser Position den Willen und Sorgen der Fans vertritt



Das Schlimme daran ist, dass das so absolut gewollt ist vom Verein.

McBain  
McBain
Beiträge: 15
Punkte: 15
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#28 von sandro , 29.01.2010 14:27

Zitat von RüdigerM.
Fanbeauftragter > "Leiter Kunden- und Mitgliederservice"
Mit dieser Umwandlung war doch eigentlich vor Jahren schon die wichtige Position "Fanbeauftragter" gestorben.
Damit hat der FC keinen mehr der in dieser Position den Willen und Sorgen der Fans vertritt

Zitat von RüdigerM.
Fanbeauftragter > "Leiter Kunden- und Mitgliederservice"
Mit dieser Umwandlung war doch eigentlich vor Jahren schon die wichtige Position "Fanbeauftragter" gestorben.
Damit hat der FC keinen mehr der in dieser Position den Willen und Sorgen der Fans vertritt



...es ist auch beim FC gar nicht erwünscht........


...in einem Streit gibt es immer zwei
Meinungen - MEINE und die
Falsche!!!

sandro  
sandro
Beiträge: 90
Punkte: 90
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#29 von Hallenolmin , 29.01.2010 14:47

So wie ich den Mendel kennen gelernt habe, hat der sich jahrelang den A... für die Fans aufgereissen.

Aber:
seit (leider!) einigen Jahren ist er mehr und mehr auf die vereinsseite gerutscht. Ob das an Gehaltserhöhungen oder vereinsinterner Zensuren liget, mag ich nicht zu beurteilen.
Festhalten muss aber auf jeden Fall, dass er bei der KGaA Angestellter ist. Und somit sind ihm die Interessen der Fans egal. Es geht doch lediglich noch um die Kohle.

Die einzigen, die sich wirklich noch um die Fans kümmern, sind doch die Mädels vom Fan-Projekt (die wohlbemerkt bei einem e.V. angestellt sind und somit gar keinen Gewinn erwirtschaften dürfen).

Hoffentlich kriegt er noch mal die Kurve und wird wieder Fanbeauftragter!

Hallenolmin  
Hallenolmin
Beiträge: 2
Punkte: 2
Registriert am: 29.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#30 von Ryan_Garn , 29.01.2010 14:50

Hey märkel, Dein Bildchen passt ja wunderbar... hrhr

Bei der nächsten JHV brennt der Baum!

Ryan_Garn  
Ryan_Garn
Beiträge: 36
Punkte: 36
Registriert am: 29.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#31 von MC41 , 29.01.2010 14:51

Nicht mehr steuerbar ist wunderbar...

Gut, daß es noch Steuerbar war als das FC-Brett Poldi Pixel gekauft hat.....

MC41  
MC41
Beiträge: 192
Punkte: 194
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#32 von Sauerländer , 29.01.2010 15:00

Jaja der gute Reiner Mendel erst von den Fans geliebt jetzt gehasst....

Hoffe das der FC demnächst solche personalien einspart und das geld lieber in die jugend investiert aber daran siheht man mal wieder wie wir Fans (das Kapital des FC´s ) dem verein eigentlich egal sind Jahr für Jahr strömen 40 000 oder sogar 50 000 nach Köln um den FC zu sehen oder 10 000 mit nach Bochum oder 5 000 mit nach Essen und was ist der Dank dafür nix...

Das einzigste was hier hilft ist eine gemeinsame Aktion aller Fans in den nächsten Heim-Auswärts spielen...

so long

Sven

Sauerländer  
Sauerländer
Beiträge: 27
Punkte: 27
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#33 von fc1562 , 29.01.2010 15:10

sofort mendel entlassen und dann scherzinho einstellen

fc1562  
fc1562
Beiträge: 4
Punkte: 4
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#34 von kalk , 29.01.2010 15:13

Das ist für ihn doch nur ein halbherziger Nebenjob,
um seinen Tabakkonsum zu finanzieren!

Mendel raus!

kalk  
kalk
Beiträge: 8
Punkte: 8
Registriert am: 29.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#35 von Veedelbock , 29.01.2010 15:17

Zitat von märkel
tja, nicht mehr steurbar wird dieses forum allerdings auch sein. jedenfalls für mendel und seine auftraggeber


Genau das erhöht meinen Wohlfühlfaktor schon jetzt.


Danke Herr Caspers, danke Herr Horstmann!

Veedelbock  
Veedelbock
Beiträge: 98
Punkte: 98
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#36 von AT.A.C. , 29.01.2010 15:30

Mit Macht kommt Korruption und Verrat! Ist ja leider oft so! Scheint bei Fan-Beauftragten halt nicht anders zu sein !

 
AT.A.C.
Beiträge: 28
Punkte: 28
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#37 von Zing , 29.01.2010 15:38

Ich dachte, der Titel »Leiter Kundenservice« wäre eine Verballhornung oder ein schlechter Scherz (nix gegen den Mattes). Aber wenn der offiziell so heißt, dann wundert mich nix mehr...


Das Brett ist tot, lang lebe das Forum!
Ich bin FC-Fan, aber kein Kunde!

Zing  
Zing
Beiträge: 50
Punkte: 50
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#38 von Hüüb Holland Hü&u , 29.01.2010 15:42

Ach Zing, Dich wundert doch sowieso nix mehr.
Ich wunder mich eher über die Zensur...


Das FC-Brett ist tot. Es lebe das FC-Forum.

Hüüb Holland Hü&u  
Hüüb Holland Hü&u
Beiträge: 149
Punkte: 149
Registriert am: 29.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#39 von Gorki25 , 30.01.2010 10:18

--------------------------------------------------------------------------------
KSTA.DE » Sport » Fussball » 1. FC Köln 1. FC Köln
Schriftgröße1. FC Köln
Diskussion um das Forum
Von Christian Löer, 29.01.10, 23:00h, aktualisiert 30.01.10, 10:04h

Der 1. FC Köln öffnet sein Internet-Forum nur noch für Vereins- und Fanclub-Mitglieder. Der Verein will damit verhindern, auf dem „FC-Brett“ von namenlosen Anhängern beschimpft und beleidgt zu werden. Doch so viel Kontrolle kommt nicht gut an. Die Fans sind sauer.
Anstoß des Streites: Das Fan-Forum des 1. FC Köln. (Bild: Screenshot) Anstoß des Streites: Das Fan-Forum des 1. FC Köln. (Bild: Screenshot)KÖLN - Früher sahen sich Fußballvereine allenfalls im Rahmen ihrer Bundesligaspiele mit den Meinungen der Anhänger konfrontiert oder ab und an am eigenen Trainingsplatz. Dann kam das Internet. In Online-Diskussionsforen kommentieren Fans heutzutage jede Regung ihres Vereins in Hunderten, manchmal Tausenden von Kommentaren. Eines der aktivsten Foren betreibt der 1. FC Köln. Doch seit der Verein am Donnerstag ankündigte, die Nutzer aus der Anonymität holen zu wollen, ist nichts mehr, wie es war.
Bislang erinnerte das „FC-Brett“ an eine Stadiontribüne, auf der Fans der unterschiedlichsten Disziplinen ihre Meinung kundtaten. Manchmal geriet das System außer Kontrolle; überschritten Meinungsäußerungen die Grenze zur Beleidigung. Da sich das „FC-Brett“ jedoch nicht im rechtsfreien Raum befindet, sondern Teil des vereinseigenen Internet-Angebotes ist, will der 1. FC Köln künftig wissen, mit wem er es zu tun hat. Wer im offiziellen Forum lesen und schreiben will, der muss sich als Vereinsmitglied oder als Mitglied des Fanprojekts registrieren lassen. Mit all seinen Kontaktdaten.

So viel Kontrolle stört die Nutzer. Innerhalb weniger Stunden fand sich ein Fan, der Serverkapazitäten zur Verfügung stellte. Jemand programmierte einen Klon des „alten“ Forums, und dieser Klon hatte bis Freitagabend mehr als 2000 registrierte Benutzer. „Das hat mir den Glauben an das Internet zurück gegeben“, sagte ein Stamm-Nutzer am Freitag. Ein Ameisenhaufen habe das Forum in Windeseile hier ab- und an dort wieder wieder aufgebaut.

Beim 1. FC Köln bemühte man sich gestern um Schadensbegrenzung. „Wir dachten, die Schnittmenge zwischen aktiven Forumsnutzern und Mitgliedern sei größer. Das haben wir falsch eingeschätzt“, sagte Rainer Mendel, der Fanbeauftragte des 1. FC Köln. Man werde eine Alternative schaffen für Forumsnutzer, die keine Vereinsmitglieder sein wollen. Möglicherweise werden sich Nutzer künftig registrieren lassen können, indem sie dem 1. FC Köln eine Kopie ihres Personalausweises schicken. Doch vielen Nutzern geht es ihnen gerade um ihre Anonymität - damit ist es nun vorbei. „Die Alternative wäre, das Forum abzuschalten“, sagt Mendel.

Womöglich kann er das „FC-Brett“ bald ohnehin schließen. Denn beinahe aus dem Nichts ist nun ein neues Forum entstanden. Eines, dessen Server in den USA liegen. Und damit eines, das sich der Kontrolle durch den 1. FC Köln entzogen hat. Wobei das ja durchaus im Interesse des Vereins liegen könnte.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Boah was ist das denn für eine Aussage?!? Was macht das dann für einen Unterschied, ob die Schnittmenge 30, 60 oder 90% ist? Es geht um SOLIDARITÄT. Gerade ein Fanbeauftragter sollte doch wohl tunlichst die Interessen ALLER Fans berücksichtigen. Ich wußte bisher wirklich nicht, dass Mendel derart unfähig ist, aber dieser Kommentar noch oben drauf als Argument für diese peinliche Gangart ist jawohl der Gipfel! Dieser Mann hat wirklich immer noch nicht ansatzweise verstanden, worum es geht...

Grüße
Gorki

Gorki25  
Gorki25
Beiträge: 21
Punkte: 21
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#40 von RVdV , 30.01.2010 13:15

Deshalb ist eine meiner Forderungen:

Mendel raus

RVdV  
RVdV
Beiträge: 39
Punkte: 39
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#41 von Andrew Kingston , 30.01.2010 13:36

Also Politiker sind wegen solcher Geschichten schon zurückgetreten.

Meiner Meinung nach sollte dies auch Rainer Mendel tun. Die Sache mit dem Forum ist leider nicht korrigierbar. Mendel muß gehen.


Mod 8 kann mich nie wieder grundlos belästigen, sperren oder sonstwie nerven. HURRA! xD :-)

Andrew Kingston  
Andrew Kingston
Beiträge: 80
Punkte: 80
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#42 von Winston , 30.01.2010 13:43

Zitat von Gorki25

Gerade ein Fanbeauftragter sollte doch wohl tunlichst die Interessen ALLER Fans berücksichtigen.
Gorki


Mendel vertritt aber nur noch die Interessen der GmbH.
Ob ein Mendel raus da was bringt bezweifel Ich, da muss sich in der GmbH/Verein was tun.
Wir sind der 1. FC Köln!!!

Winston  
Winston
Beiträge: 50
Punkte: 50
Registriert am: 29.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#43 von david , 30.01.2010 14:03

Zitat

Zitat
Zitat von Gorki25
Gerade ein Fanbeauftragter sollte doch wohl tunlichst die Interessen ALLER Fans berücksichtigen.
Gorki


Mendel vertritt aber nur noch die Interessen der GmbH.
Ob ein Mendel raus da was bringt bezweifel Ich, da muss sich in der GmbH/Verein was tun.
Wir sind der 1. FC Köln!!!




ob es etwas bringt ist die eine sache, aber wir sind doch die revolution, wir müssen köpfe fordern. ;-)

MENDEL RAUS!


"We are living among a lot of hypocrite . . . Come on! Let's get the f*ckin' mask out of yourselves and tell the truth here!" (Mondragon)

david  
david
Beiträge: 12
Punkte: 12
Registriert am: 29.01.2010

zuletzt bearbeitet 30.01.2010 | Top

RE: Fanbeauftragter

#44 von Winston , 30.01.2010 14:16

Zitat von david

Zitat

Zitat
Zitat von Gorki25
Gerade ein Fanbeauftragter sollte doch wohl tunlichst die Interessen ALLER Fans berücksichtigen.
Gorki


Mendel vertritt aber nur noch die Interessen der GmbH.
Ob ein Mendel raus da was bringt bezweifel Ich, da muss sich in der GmbH/Verein was tun.
Wir sind der 1. FC Köln!!!



ob es etwas bringt ist die eine sache, aber wir sind doch die revolution, wir müssen köpfe fordern. ;-)
MENDEL RAUS!




Dann bitte höher denken.

OVERATH RAUS!
NEUKIRCH RAUS!
GLOWACZ RAUS!

Winston  
Winston
Beiträge: 50
Punkte: 50
Registriert am: 29.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#45 von Marcus Aurelius , 30.01.2010 16:15

Zitat von Winston

Dann bitte höher denken.
OVERATH RAUS!
NEUKIRCH RAUS!
GLOWACZ RAUS!



Richtig, Mendel ist seit langem kein "Fanbeauftragter" mehr, nichtmals auf dem Papier!

Wenn jemand das verbockt hat, dann oben genanntes Trio, welches natürlich von den Mitglieder mit fast 100% wiedergewählt wurde *kotz*

Marcus Aurelius  
Marcus Aurelius
Beiträge: 58
Punkte: 58
Registriert am: 29.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#46 von van Gool , 30.01.2010 18:12

Ich weiß nicht, welche Rolle er spielte bei der geplanten Schließung.

ABER: Mit den 2 Aussagen, "das Forum war nicht mehr steuerbar", und "wir dachten, die Schnittmenge sei größer", hat sich Mendel UNMÖGLICH GEMACHT.

Es ist zur Beschwichtigung gemeint, aber macht alles noch schlimmer, weil es so unsäglich dämlich ist - er sagt ja nicht, was der FC dachte, wie groß die Schnittmenge sei. Wie viele der 23.000 User vermutete man in den 50.000 Mitgliedern - das kann doch nicht stimmen.

Und wie viele nahm man billigend in Kauf auszusperren? Das sagt er nicht.

Das schlimme : Ich glaube, dass man sich da gar nichts überlegt hatte. Das wird jetzt nur als Entschuldigung vorgeschoben-doch da es keine ist, wirkt es nur noch peinblich. Irgendwer von oben wollte das Forum ausbremsen, die Verlautbarungen von adminen, Mods und Mendel sind nur Verkündungen von unteren Chargen. Die müssen es ausbaden. Doch Mendels Aussagen zeigen-er verdient kein Mitleid.

van Gool  
van Gool
Beiträge: 33
Punkte: 33
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#47 von Sheik Yerbouti , 30.01.2010 18:28

@ van Gool: volle Zustimmung.

Was ist eigentlich genau ein Fanbeauftragter. Ist das eher ein Vertreter der Fans im Verein. Also einer, der zwar beim Verein angestellt ist, aber als Vermittler zwischen Fans und Verein auftritt. Oder eher ein Beauftragter des Vereins für die Fans, also jemand der primär die Interessen des Vereins gegenüber den Fans vertritt?

Ohne jetzt sehr nah dran zu sein an der Fanszene in Köln, habe ich den Eindruck, dass unserer Fanbeauftragter eher zweiteres darstellt.

Besonders überraschend fand ich auch die von van Gool zitierten Rechtfertigungsversuche von Mendel. Ihm, der doch nah an der Fanszene dran sein sollte, hätte doch klar sein müssen, was das für viele Fans bedeutet. Juckt den das gar nicht? Den Eindruck erweckt er.


ein neues forum ist wie ein neues leben ... schalalalalalala

Sheik Yerbouti  
Sheik Yerbouti
Beiträge: 83
Punkte: 83
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#48 von Andrew Kingston , 30.01.2010 18:36

Zitat von Sheik Yerbouti
@ van Gool: volle Zustimmung.
Was ist eigentlich genau ein Fanbeauftragter. Ist das eher ein Vertreter der Fans im Verein. Also einer, der zwar beim Verein angestellt ist, aber als Vermittler zwischen Fans und Verein auftritt. Oder eher ein Beauftragter des Vereins für die Fans, also jemand der primär die Interessen des Vereins gegenüber den Fans vertritt?
Ohne jetzt sehr nah dran zu sein an der Fanszene in Köln, habe ich den Eindruck, dass unserer Fanbeauftragter eher zweiteres darstellt.
Besonders überraschend fand ich auch die von van Gool zitierten Rechtfertigungsversuche von Mendel. Ihm, der doch nah an der Fanszene dran sein sollte, hätte doch klar sein müssen, was das für viele Fans bedeutet. Juckt den das gar nicht? Den Eindruck erweckt er.



Es juckt ihn nicht mehr wirklich....bzw.. nicht mehr so wie "damals"...als er noch mit UNS allen im Sonderzug zu Auswärtsspielen gefahren ist.
Wo wir noch die Karten im GBH ohne Perso kaufen konnten usw.. usf...

Früher konnte man Mendel auf den AB sprechen, spätestens zwei Tage später rief er zurück...und heute?
Früher fuhr Mendel einen normalen Wagen und heute? Heute ist er Bonzen Schnittchen VIP Rainer!
Früher fuhr er mit uns im Zug und heute? Heute fährt er im schicken Oberklassenwagen vor!

Rainer Mendel ist nicht mehr der Mendel, der er früher mal gewesen ist.
Mit 15 fand ich ihn total cool!
Mit fast 30 muß ich sagen: PFUI RAINER! Du Lobbyist der Lederjacken-Fraktion. Schade eigentlich.


Mod 8 kann mich nie wieder grundlos belästigen, sperren oder sonstwie nerven. HURRA! xD :-)

Andrew Kingston  
Andrew Kingston
Beiträge: 80
Punkte: 80
Registriert am: 28.01.2010

zuletzt bearbeitet 30.01.2010 | Top

RE: Fanbeauftragter

#49 von oldboy , 30.01.2010 18:42

tja man könnte auch sagen der Mendel is nur Befehlsempfänger!
Weil die Wahrheit darf er bestimmt nich sagen,sonst gleich Job weg!!

oldboy  
oldboy
Beiträge: 68
Punkte: 68
Registriert am: 28.01.2010


RE: Fanbeauftragter

#50 von FC_1974_RoBe , 30.01.2010 19:57

Ehrlich gesagt erwarte ich von einem Fanbeauftragten mehr vorallem, wenn er dafür auch noch bezahlt wird.

Normalerweise muss ein Fanbeauftragter in so einem Fall im Vorfeld das Gespräch suchen, dass ist hier nicht geschehen, was eigentlich nicht o.k. ist da er ja auch indirekt von uns bezahlt wird.
Was ich in diesem Zusammhang allerdings noch viel schlimmer finde ist, dass er die Verantwortung für das Handeln bei den Usern des Forum sucht anstatt sich zu endschuldigen und den eigenen Fehler einzugestehen.

Im Endefekt finde ich dieses Verhalten sehr traurig.

FC_1974_RoBe  
FC_1974_RoBe
Beiträge: 32
Punkte: 32
Registriert am: 28.01.2010


   

Zusammenfassung
Fans vs. "Kundendienst" 1:0

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen